24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser & Praxen Zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen Zum Veranstaltungskalender

Magen-Darm-Trakt – Wenn der Bauch meckert

Chronische Magen-Darm-Probleme können auch chirurgisch behandelt werden – vor allem dann, wenn sie durch Tabletten nicht zu lindern sind. Vermehrter Rückfluss von Magensäure in die Speiseröhre verursacht oft konstante Beschwerden. Dann ist es nötig, die Krankheit operativ zu behandeln. Um zu helfen, arbeiten Internisten und Chirurgen in einem Team zusammen. Mit einer laparoskopischen Fundoplicatio (minimal-invasives Operationsverfahren) wird der obere Magenverschlussmuskel neu geformt. Oft wird im Zusammenhang mit der Krankheit zusätzlich ein Zwerchfellbruch festgestellt. Auch dieser kann während des Eingriffs behoben werden. Es wird jedoch mit der Operation nicht nur die Krankheit geheilt. Gleichzeitig schützt sie vor einem bösartigen Tumor. Denn dauerhaftes Zurückfließen von Magensäure kann zu Veränderungen in der Speiseröhre führen und damit eine Krebserkrankung in diesem Bereich hervorrufen.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111